Linkifier Test & Erfahrungen – der Multihoster im Detail

Bereits seit 2015 ist der Anbieter Linkifier auf dem Markt und bietet den Zugang zu verschiedenen Filehostern. Das kleine aber erfahrene Team des Anbieters versucht sich derzeit auf dem Markt zu etablieren. Mit über 80 Filehostern können diverse Dateien heruntergeladen werden. Unter anderem gehören beliebte Anbieter wie Turbobit, FileFactory, Uploaded, Rapidgator und Filespace dazu. Doch welche Vorteile bietet Linkifier im Vergleich zu anderen Multihostern und wie ist das Preiskonzept zu bewerten? Zudem gehen wir der Frage „Ist der Dienst in Deutschland sicher nutzbar“ nach und wollen hierauf eine Antwort vermitteln. Neben dem kostenlosen Account besteht auch die Möglichkeit einen Premium Account zu buchen. Auch hierzu wollen wir alle wichtigen Informationen herausfiltern, sodass ein Rundum-Einblick zur Verfügung steht.

Mehr über den Anbieter, ihre Werte und Mission finden sie unter diesem: Linkifier

>> Gehen Sie zur ursprünglichen Linkifier Website

Linkifier Test – Welche positiven Eigenschaften bietet der Anbieter?

Kostenloser Zugang Verschiedene Premium Account Modelle Zahlreiche Bezahlungsmöglichkeiten Bis zu 40% Provision für Partner Übersichtliche Webseite

Das gesamte Angebot von Linkifier im Überblick

Der Multihoster Linkifier bietet einen kostenlosen Zugang an. Um sich anzumelden bedarf es hierbei lediglich der Angabe einer validen Mailadresse. Um erste Linkifier Erfahrungen sammeln zu können, lohnt sich der kostenfreie Zugang, bei dem jedoch einige Limitierungen vorhanden sind. Sofern der volle Leistungsumfang genutzt werden soll, empfiehlt es sich einen Premium Account anzulegen. Hier bietet Linkifier ganz unterschiedliche Laufzeiten an, sodass man sich einen Premium Account ebenfalls erst einmal für einen geringen Kostenaufwand ansehen kann, bevor man zu einem Paket wechselt, welches einen längeren Laufzeitraum, aber günstigere Kosten mit sich bringt. Unter anderem wird einem Premium Nutzer die maximale Downloadgeschwindigkeit zur Verfügung gestellt. Auch ein tägliches Limit entfällt bei der Buchung eines solchen Paketes. Das parallele Downloaden von Dateien oder Dokumenten wird ebenfalls möglich, sodass sich der Premium Zugang für den ein oder anderen Nutzer durchaus lohnen könnte. Wie üblich wird auch vollkommen auf Werbung verzichtet, welche bei der Gratisversion oftmals als störend empfunden wird.

Premium Pakete im Überblick – Vertragslaufzeit und Preise im Detail

Nachdem der Linkifier Test der kostenlosen Version vollzogen wurde, bietet sich jedem Nutzer die Möglichkeit ein Premium Account zu erstellen. Dieser Zugang bietet verschiedene Vertragslaufzeiten mit ganz unterschiedlichen Preisen an. Auch hier bietet sich mit einem kleinen Paket zunächst eine Variante an, die einen sehr guten Einblick verschaffen kann. Mit dem Premium Paket für 30 Tage kommen Kosten von $9,99 auf den Nutzer zu. Mit einem solchen Zugang kann man sich einen guten Einblick in das Premium Paket machen. Werbefreie Zonen sind genauso vorhanden wie ein unlimitierter Traffic. Auch die Geschwindigkeit der Down- und Uploads sind deutlich höher, sodass alles deutlich schneller von Statten geht. Das nächstgrößere Paket beinhaltet den Premium Zugang für 90 Tage. Hierbei werden Kosten um die $26,99 fällig, sodass man im Vergleich zu dem 30-Tage Paket ein wenig einsparen kann. Im Anschluss können Nutzer auch ein 180-Tage Premium Zugang bei Linkifier buchen. Mit $44,99 ist die Ersparnis hier bereits deutlicher zu sehen. Wer sich gleich für 360 Tage einen Premium Account zulegen möchte, spart deutlich mehr und kommt auf eine Summe von $84,99. Den besten Preis erzielen Nutzer, wenn sie das Paket für 730 Tage buchen. Mit einem stolzen Preis von $149,99 ist das Paket nur zu empfehlen, wenn der Anbieter zuvor ausreichend getestet wurde und einem Nutzer zusagt. Generell sollte man den Anbieter mit einem kleineren Paket erst einmal ausführlich testen, bevor ein Jahresabo abgeschlossen wird oder man sich gleich für das 730-Tage Paket entscheidet.

Die Zahlungsmethoden im Linkifier Test

In der heutigen Zeit gibt es zahlreiche Zahlungsdienstleister, welche im Internet für einen reibungslosen Verlauf sorgen. Aufgrund der extremen Vielfalt an Zahlungsmethoden besitzt jeder Käufer einen unterschiedlichen Favoriten. Insgesamt werden auf Linkifier derzeit fünf verschiedene Zahlungsmethoden angeboten. Das bekannte E-Wallet von PayPal gehört zu einem der Zahlungsdienstleister, mit denen der Multihoster zusammenarbeitet. Nahezu jeder Mensch verfügt inzwischen über einen PayPal-Account, sodass für viele bereits mit diesem Anbieter der passende und sichere Zahlungsdienstleister gefunden ist. Aber auch das anonyme Bezahlen gewinnt im Internet immer mehr an Bedeutung. So können die Premium Accounts auch mit der Paysafecard oder gegen Bitcoin erworben werden. Während die Paysafecard an nahezu jeder Tankstelle oder im Supermarkt an der Kasse erworben werden kann, ist das Bezahlen mit den Bitcoins ein wenig anspruchsvoller und sollte nur von erfahrenen Bitcoin-Nutzern ausgeübt werden, da hierfür ein entsprechendes Wallet zur Verfügung stehen muss. Neben der Bezahlmethode mittels der Kreditkarte gibt es einen weiteren Zahlungsdienstleister, der sich Payza nennt. In Deutschland hat diese Zahlungsmethode bisher jedoch nur wenig Anklang gefunden und wird deshalb sehr selten genutzt. IMG: https://pixabay.com/de/photos/kreditkarte-master-card-visa-karte-1520400/ Alt: Zahlung per Kreditkarte bei Linkifier

Alle Hoster von Linkifier im Überblick

Mit über 80 Hostern unter dem Dach von Linkifier bietet sich für nahezu jeden Kunden der passende Support an. Wir haben alle Hoster aufgelistet, sodass man sich einen Einblick über die vorhandenen Anbieter machen kann. Die Liste kann dabei helfen, herauszufinden, ob der gewünschte Hoster bei Linkifier unterstützt wird und sich aus diesem Grund ein Premium Account lohnt. Sofern ihr die Liste nicht einzeln durchgehen möchtet, empfiehlt sich die Suchfunktion, welche sich mit STRG+F öffnen lässt. Im Anschluss muss einfach der Name des Favoriten eingetragen werden und man erhält den passenden Anbieter, sofern sich dieser unter den Hostern befindet.

>> Gehen Sie zur ursprünglichen Linkifier Website

fichier.com 4share.vn4shared.comalfafile.netanafile.com
bigfile.tocatshare.netclicknupload.orgdailymotion.comdatafile.com
datei.todeezer.comdepfile.comdfiles.eueasybytez.com
euroshare.euextmatrix.comfastshare.czfileboom.mefilefactory.com
fileflyer.comfilejoker.netfilenext.comfiler.netfilerio.in
filescdn.comfileshark.plfilesmonster.comfilespace.comgigapeta.com
girlfriendvideos.comhitfile.comicerbox.comishare.rediff.comkeep2share.cc
mediafire.commega.co.nzmovshare.netnitroflare.comnovafile.com
novamov.comoboom.comopenload.copobierz.torapidgator.net
rarefile.netscribd.comsdilej.czsendspace.comshare-online.biz
slideshare.netSoundCloud.comstreamcloud.eusubyshare.comtube8.com
turbobit.nettusfiles.netuloz.toUnibytes.comupload.cd
uploaded.netuploadgig.comupstore.netuptobox.comuserscloud.com
Vidto.mevimeo.comwebshare.czwipfiles.networldbytez.com
yunfile.comyuvutu.comyoutube.com

Alle Funktionen des Multihosters Linkifier

Wir möchten noch einmal alle Informationen rund um den Multihoster Linkifier auf einen Schlag präsentieren, sodass ein genauer Einblick geschaffen wird. Sowohl die Anzahl der Hoster, als auch die Downloadgeschwindigkeit und das Volumen auf einen Blick: Über 80 Filehoster – Mehr als 80 Filehoster werden von Linkifier unterstützt und darunter sind auch alle wichtigen wie Share-Online, Uploaded, Rapdigator und mehr. Preis-Leistungsverhältnis – Aufgrund der hohen Anzahl an Hostern ist der Preis für die Premium Variante durchaus vertretbar. Auch wenn es sich bei Linkifier nicht um den günstigsten Anbieter handelt, stimmt das Preis-Leistungsverhältnis alle Male! Downloadvolumen – Nahezu alle angebotenen Filehoster besitzen keinerlei Downloadlimit, sodass es keinerlei Limitierungen gibt und keine Zusatzkosten aufkommen. Geschwindigkeit – Linkifier wirbt mit 300 MBIT Speed. Somit sollte mit jedem Internetanschluss auch die maximale Kapazität erreicht werden können.

Das Interface und die Nutzung bei Linkifier

In unseren Linkifier Erfahrungen wollen wir selbstverständlich auch einen Blick auf die Benutzerfreundlichkeit der Webseite werfen. Sowohl die Anmeldung und der Login, als auch die Navigation, sowie die Up- und Downloads haben wir uns ein wenig näher angesehen. Die Anmeldung während unserer Linkifier Erfahrung ist auf Anhieb gelungen. Alles was wir zum Anlegen des kostenfreien Zugangs benötigten ist eine Mailadresse, auf die Zugriff besteht. Ist die valide Mailadresse eingetragen, bedarf es nur noch ein Passwort, sodass man im Anschluss bereits einen kostenfreien Zugang zum Multihoster Linkifier besitzt. Auch bei der Navigation auf der Webseite kam es zu keinerlei größeren Ladezeiten oder ähnlichen Problemen. Mit nur einem einzigen Klick kann man sich die über 80 Filehoster ansehen und auswählen. Da die komplette Homepage jedoch auf Englisch vorhanden ist, sollte ein Nutzer gewisse Sprachkenntnisse mitbringen, um ebenfalls auf der Stelle zurecht zu kommen. Das Up- und Downloaden auf Linkifier ist zum größten Teil selbsterklärend für Personen, die sich bereits mit einem Multihoster auseinandergesetzt haben. Lediglich gilt es zu beachten, dass parallele Downloads nur als Premium Mitglied möglich sind. Der kostenfreie Zugang verfügt leider nicht über eine solche Möglichkeit, sodass man sich gegebenenfalls zu einem Premium Zugang hinreißen lassen sollte. Ein weiterer Pluspunkt des Anbieters ist die Integration von jDownloader. Mit dem Downloadmanager lassen sich Downloads ganz leicht verwalten und bestens im Überblick behalten. Auch andere Downloadmanager wie IDM, Load! und Mipony können auf Linkifier integriert werden, sodass für jeden Nutzer ein passendes Angebot besteht.

Datenschutz, Sicherheit und die Privatsphäre

Sämtliche sensible Daten werden laut unseren Linkifier Erfahrungen mittels einer SSL-Verschlüsselung geschützt, sodass niemand Drittes an die Daten gelangen kann. Des Weiteren setzt das Unternehmen auf standardisierte Malware-Scans, um seine Nutzer schützen zu können. Linkifier selbst gibt an, dass nur sehr wenige Personen Zugriff auf die Daten besitzen. Genutzt werden diese ausschließlich zur Verbesserung des Nutzererlebnisses, des Supports und zur Verwaltung von Umfragen oder ähnlichen Vorgängen. Die Weitergabe von Informationen erfolgt ausschließlich an Partnerunternehmen, mit denen eine diesbezügliche Vereinbarung existiert. Hierzu lohnt es sich auch die AGB noch einmal genauer zu durchforsten, sofern ausreichend Englischkenntnisse vorhanden sind.

Unser Fazit zum Linkifier Test

Als relativ junger Multihoster kämpft der Anbieter derzeit noch um Anerkennung im Netz. In den letzten Monaten des vergangenen Jahres konnte Linkifier bereits für Aufmerksamkeit sorgen und zahlreiche neue Abschlüsse generieren. Auch dies weist darauf hin, dass sich der Anbieter auf einem guten Weg befindet und scheinbar der breiten Masse zusagt. Durch das einfach zu handhabende Interface und die zahlreichen Filehoster ist der Preis für die Premium-Mitgliedschaft durchaus vertretbar, sodass es auch in diesem Punkt keinerlei Beanstandungen gibt. Wer also auf der Suche nach einem geeigneten Multihoster mit zahlreichen Filehostern und einem fairen Preis-Leistungsverhältnis ist, sollte sich diesen Anbieter genauer ansehen und ihm einen kostenlosen Linkifier Test unterziehen.

>> Gehen Sie zur ursprünglichen Linkifier Website

2 votes